Theateraufführung an der Hauptschule

Am 29.05.2017 besuchte das Schultourtheater Bühnengold aus Berlin mit dem Stück “Klick & Kill“ die Hauptschule Kirchhundem.

Das Stück griff die Lebenswirklichkeit der Jugendlichen auf und zeigte, was passieren kann, wenn soziale Netzwerke und Internet als Kommunikationsmittel den Alltag nicht nur bestimmen, sondern auch durch verantwortungsloses Handeln missbraucht werden.

 

Sarah und Marco – ein verliebtes Paar

Durch die Anonymität gehören Bloßstellungen, Beschimpfungen und Drohungen im Netz zur Tagesordnung. In dem Stück haben die Schauspieler emotional und unter Einbeziehung der Schülerinnen und Schüler eindrucksvoll dargestellt, was “Cybermobbing“ mit Tätern und Opfern macht.

Sarah empört sich über ein Bild von ihr im Netz

Sarah rächt sich, weil sie glaubt, Marco habe das Bild hochgeladen.

Die Mutter erscheint hilflos im Umgang mit sozialen Netzwerken.

Marcos Account wurde gehackt – er ist unschuldig

Anschließend haben die Schülerinnen und Schüler mit den Schauspielern das Stück reflektiert und sich über ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema “Cybermobbing“ ausgetauscht.

Das Lehrerkollegium und die Schülerschaft waren begeistert und werden das Thema noch stärker im Unterricht thematisieren. Medienkompetenz ist nicht nur Technikwissen, sondern auch das Vermögen im Gebrauch und in der Kommunikation Regeln einzuhalten.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderverein, der dieses Projekt finanziert hat.